AKTIVITÄTEN 

Um Ihren Aufenthalt im Orea Hotel Pyramida noch angenehmer zu machen, bieten wir Ihnen spezielle Besichtigungsthemen mit qualifizierten Stadtführern für Einzelpersonen oder Gruppen an. Wählen können Sie aus einer ganzen Reihe von Standard-Tages- oder Nachtbesichtigungsthemen in Prag oder wir werden Ihr eigenes Besichtigungsthema für Sie maßgeschneidert vorbereiten. Es liegt nur an Ihnen. Unsere Profistadtführer werden Sie mit Freude mit der reichen Geschichte Prags sowie der Umgebung von Prag vertraut machen. Im Angebot haben wir auch eine ganze Reihe von Tagesausflügen zu wunderschönen Schlössern, geheimnisvollen Burgen Mittelböhmens oder in die böhmischen Kurorte.  
Zörgen Sie nicht, unseren Concierge unter +420 233 102 271 zu kontaktieren. Unsere Kollegen werden Ihnen gerne hilfen bei der Planung Ihrer Ausflüge.

 

Touristische Tipps

Haben Sie sich immer noch nicht entschieden? Sie bevorzugen eher den individuellen Tourismus? Dann erlauben Sie uns wenigstens, Ihnen einpaar Tipps zu geben, was Sie in Prag besichtigen können:

 

Prager Burg

Das bedeutendste Prager Architekturdenkmal, das in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen ist. Es handelt sich um den größten ständig bewohnten Burgkomplex der Welt, der bereits im 9. Jahrhundert gegründet wurde. Seitdem ist die Burg Sitz der tschechischen Herrscher – Fürsten, Könige, Staatsmänner, in der Neuzeitgeschichte hat hier seinen Sitz auch der Staatspräsident. Die Burg wird als das Symbol Prags und des tschechischen Staatswesens angesehen. Bestandteil des Burgkomplexes ist auch der Sankt-Veits-Dom, der immer als traditioneller Ort der Inauguration und Krönung der Böhmischen Könige sowie auch ihre letzte Ruhestätte diente. Außer dem Sankt-Veits-Dom sind zum Beispiel das Alte Königspalais, die Sankt-Georg-Basilika, das Goldene Gässchen, die Königlichen Gärten und zahlreiche weitere Denkmäler einen Besuch wert.

 

Technisches Nationalmuseum in Prag

Das Technische Nationalmuseum in Prag stellt die größte tschechische Institution dar, die auf Museumsexponate technischen Charakters spezialisiert ist. Es befindet sich in dem Prager Ortsteil Letná und wurde bereits im Jahre 1908 gegründet. Während der mehr als hundertjährigen Existenzdauer wurden hier umfangreiche Sammlungen aufgebaut, die die Entwicklung zahlreicher technischer Disziplinen und von Natur- und Exaktwissenschaften und Industrie auf dem Gebiet der jetzigen Tschechischen Republik dokumentieren. Die interessantesten und in vielen Fällen auch einmaligen Sammlungsexponate können Sie sich in den ständigen sowie zeitlich begrenzten Ausstellungen anschauen.

 

Das Kloster Strahov

Das Kloster wurde im Jahre 1140 vom Fürsten Vladislav II. mit Gemahlin Gertrud, dem Prager Bischof Jan und dem Bischof Jindřich Zdík aus Olomouc (Olmütz) gegründet. Es handelt sich um das älteste Prämonstratenserkloster in Böhmen und eines der bedeutendsten Baudenkmäler der Tschechischen Republik.  In den Räumlichkeiten des Klosters residiert das Denkmal des nationalen Schrifttums, Bestandteil des Klosters ist die berühmte Gemäldegalerie „Strahov“ und die Bibliothek, in der mehr als 200 Tausend Bücher aufbewahrt sind, davon mehr als 300 Handschriften und 1500 Erstdrucke.

 

Karlsbrücke

Die Karlsbrücke  ist die älteste erhalten gebliebene Brücke über die Moldau und die zweitälteste erhalten geblieben Brücke in der Tschechischen Republik. Sie befindet sich im historischen Zentrum Prags und verbindet die Altstadt mit der Kleinseite. Sie ist nahezu  516 m lang  und steht auf 15 Pfeilern, die durch 16 Gewölbebögen verbunden sind. An der Ostseite der Karlsbrücke steht der Altstädter Brückenturm, an der Westseite der Kleinseitner Brückenturm. Auf der Karlbrücke ist zu sehen auch ein einmaliger Komplex von mehr als 30 Bildhauerwerken aus dem 17. bis 20. Jahrhundert. Über die Brücke führt der historische Königsweg.

 

Lustschloss Hvězda (Stern)

Das Lustschloss  Hvězda ist ein Renaissancelustschloss, das in einem Gehege im Ortsteil  Prag-Liboc steht,  an dem Ort, an dem sich  die Schlacht auf dem Weißen Berg abspielte. Aufgebaut auf dem Grundriss eines sechseckigen Sternes gehört es zu den sog. philosophischen Bauten  mit interessanter nummerischer Symbolik. Das Lustschloss besteht aus  vier Geschossen, wobei jedes Geschoss als ein Element verstanden wird -  Feuer, Luft, Wasser und Erde. Im Interieur kann man sich die ständige Ausstellung über die Schlacht auf dem Weißen Berg anschauen sowie zahlreiche Saisonausstellungen. Nationales Kulturdenkmal.

 

Ladronka

Das Anwesen Ladronka ist eines der bekanntesten Prager Anwesen. Das Anwesen steht nicht weit von der Villenbebauung des Prager Ortsteils Břevnov. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Hänge des Prager Ortsteiles Motol. Zurzeit ist der anlehnende Park Ladronka rekonstruiert und dient den Spaziergängern, Radfahrern, aber vor allem den Inline-Skatern.